Suche

DS-GVO: Ist Ihre Kanzlei vorbereitet?

So verändert das neue Datenschutzrecht seit 25. Mai 2018 den Kanzleialltag!

  • Kurzeinführung in die DS-GVO und Aufbau der Verordnung
  • Zehn Handlungsfelder in der Steuerkanzlei
  • Fünf Auswirkungen im Kanzleialltag
DS-GVO: Ist Ihre Kanzlei vorbereitet?
Stephan Rehfeld (Dipl.-Ök.)
Seit 25. Mai 2018 müssen auch Steuerberatungskanzleien die neuen Datenschutzregelungen der DS-GVO beachten und umsetzen. Die Datenschutz-Grundverordnung verschärft viele Anforderungen aus dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und stellt neue Anforderungen an Kanzleien. Die Einhaltung der in Kraft getretenen Datenschutzregelungen wird von nun an komplizierter und aufwändiger. Bei der Verletzung der neuen Spielregeln drohen Steuerberatungskanzleien existenzbedrohliche Bußgelder.

Ausgehend von den gesetzlichen Grundlagen, zeigt Ihnen der Referent auf, welche zehn Handlungsfelder sich aus der DS-GVO für den Kanzleialltag ergeben. Dazu gehört unter anderem auch die Notwendigkeit der Benennung eines Datenschutzbeauftragten. Im Seminar wird erläutert, welche Aufgaben der Kanzlei-Datenschutzbeauftragte zu erfüllen hat und wie dieser im Zusammenspiel mit der Kanzleileitung agiert. Zusammenfassend werden die fünf Auswirkungen auf den Kanzleialltag verdeutlicht und damit die Relevanz der gesetzlichen Regelung.

Ziel dieses Dialogseminars ist es, der Kanzleileitung und den Kanzlei-Datenschutzverantwortlichen in aller Kürze einen groben Überblick über die gesetzlichen Regelungen und der daraus resultierenden Bedarfe zu geben und zu sensibilisieren. Sie erhalten Hinweise auf Checklisten und Links, die Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass wir mit dem Seminar keine Implementierung eines Datenschutzmanagementsystems in Ihrer Kanzlei ersetzen. Es handelt sich bei dem Seminar um einen thematischen Abriss, nicht um ein tiefgehendes Spezialseminar.

Themen:
  • Kurzeinführung DS-GVO
  • Handlungsfelder:
    • Sensibilisierung der Leitung
    • Datenschutzbeauftragte (Bestellung, Rolle, Aufgaben)
    • Identifikation der personenbezogenen Daten in der Steuerberatungskanzlei
    • Rechtsgrundlagen prüfen und dokumentieren
    • Informationssicherheit bei der Verarbeitung personenbezogener Daten
    • Datenlecks erkennen, behandeln und melden
    • Betroffenenrechte
    • Datenschutz-Erklärungen erstellen und über den Datenschutz informieren
    • Einwilligungen überarbeiten
    • Internationaler Datenverkehr
  • Auswirkungen auf den Punkt

Teilnehmer
Kanzleileitung, Datenschutzverantwortliche in der Steuerberatungskanzlei

Dauer
ca. 1 Stunde
Wir bitten Sie, sich etwa 15 - 30 Minuten vor Beginn des Seminars im Seminarraum im Internet einzufinden.


Das könnte Sie auch interessieren:

für die Kanzleileitung und Unternehmen:
Datenschutz im Beschäftigungsverhältnis - neue Anforderungen durch die DS-GVO

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält
keine Artikel

zum Warenkorb
 

Termine

Art.-Nr. 76554
Preis 95,00 EUR
(113,05 EUR brutto)
  •  
    14.06.2018
    14:00-15:00 Uhr
    buchen
  •  
    10.07.2018
    14:00-15:00 Uhr
    buchen
  •  
    02.08.2018
    14:00-15:00 Uhr
    buchen

Servicebereich