Suche

Basiswissen im Baulohn

Aktuelle Entwicklungen und wesentliche Rechtsgrundlagen für die Abrechnung von Baulöhnen.

  • Kurze Darstellung des Bundesrahmentarifvertrages für das Baugewerbe
  • Anwendungsbereich der Mindestlöhne im Baugewerbe
  • Saison-Kurzarbeitergeld in der Bauwirtschaft und Wintergeld
Basiswissen im Baulohn
Gunther Schwanke (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht)

Basiswissen im Baulohn

Die gesetzlichen Regelungen des Baugewerbes sind eines der schwierigsten arbeitsrechtlichen Rechtsgebiete überhaupt. Dies liegt an der Vielfalt und dem Zusammenwirken verschiedener Regelungen aus Gesetzen, Verordnungen und zwingend anwendbaren Tarifverträgen.

Seit Einführung des gesetzlichen Mindestlohns zum 01.01.2015 muss zudem eine Abgrenzung zum allgemeinen Mindestlohn erfolgen, wenn der persönliche Anwendungsbereich des Bau-Mindestlohns nicht eröffnet ist.

Zudem gibt es detaillierte Regelungen zum Saison-Kurzarbeitergeld in der Bauwirtschaft, deren Vorschriften auf Gesetze, Rechtsverordnungen und tarifvertragliche Regelungen verteilt sind.

Schließlich hat das Bundesarbeitsgericht im Jahr 2016 die Allgemein-Verbindlich-Erklärung des Tarifvertrages über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe für die Jahre 2008, 2010 und 2014 für unwirksam erklärt. Hierauf reagierte der Gesetzgeber mit dem sog. Sozialkassensicherungsgesetz - SOKA-SiG.

Das Seminar gibt einen groben Überblick zu den grundlegenden gesetzlichen Vorgaben im Baugewerbe, die bei der Abrechnung von Baulöhnen zu beachten sind sowie zu aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet.

Hinweis: Es handelt sich um ein Fachseminar, keine Programmschulung.

Themen:
  • Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe und sonstige Rechtsgrundlagen zur korrekten Abrechnung von Baulöhnen
  • Mindestlöhne im Baugewerbe in Abgrenzung zum Mindestlohngesetz
  • Grundlegende Vorgaben zum Saison-Kurzarbeitergeld in der Bauwirtschaft und des Wintergeldes
  • Kurze Darstellung der SOKA-BAU sowie des Sozialkassensicherungsgesetzes - SOKA-SiG

Teilnehmerkreis
Inhaber, leitende Angestellte und erfahrene Lohnsachbearbeiter von Kanzleien und Unternehmen

Voraussetzungen
Keine DATEV-Programmkenntnisse erforderlich

Dauer
ca. 2,5 Stunden
Wir bitten Sie, sich etwa 15 - 30 Minuten vor Beginn des Seminars im Seminarraum im Internet einzufinden.

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält
keine Artikel

zum Warenkorb
 

Termine

Art.-Nr. 76553
Preis 95,00 EUR
(113,05 EUR brutto)
  •  
    19.07.2018
    09:00-11:30 Uhr
    buchen
  •  
    08.11.2018
    09:00-11:30 Uhr
    buchen

Servicebereich