Suche

Die Beschäftigung von Flüchtlingen und Asylbewerbern

Zulässigkeit der Beschäftigung und weitere Rechtsfragen rund um den Einsatz geflüchteter Menschen

  • Zulässigkeit der Beschäftigung je nach anerkannten Status (Asylsuchende, anerkannte Flüchtlinge und Geduldete)
  • Arbeitsrechtliche, steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten
  • Ansprechpartner und praktische Tipps zur Beschäftigung von Flüchtlingen
Die Beschäftigung von Flüchtlingen und Asylbewerbern
Christian Beck (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht)

Die Beschäftigung von Flüchtlingen und Asylbewerbern

Auch wenn der Ansturm des Jahres 2015 nachgelassen hat, ist die Anzahl der Flüchtlinge weltweit und vor allem in Europa weiterhin groß. Viele der Hilfe suchenden Menschen sind schulisch und beruflich sehr gut qualifiziert und können zur problematischen Fachkräftesicherung beitragen. Allerdings sind bei der Beschäftigung von Flüchtlingen diverse rechtliche Aspekte zu beachten. Allein bei der Frage, ob ein Flüchtling arbeiten darf, ist nach Asylsuchenden, anerkannten Flüchtlingen und Geduldeten zu unterscheiden. Besonderheiten können sich zum Beispiel auch für Hochschulabsolventen und bestimmte Berufsgruppen oder im Rahmen der Ausbildung ergeben. Erschwert wird die Einschätzung durch die sich ständig ändernden Regelungen, zuletzt durch das Gesetz zur Umsetzung aufenthaltsrechtlicher EU-Richtlinien aus Mai 2017 und das Gesetz zur Aussetzung des Familiennachzugs aus März 2018.

Das Seminar stellt zunächst das System der Beschäftigung von Ausländern aus sog. Drittstaaten vor und gibt einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Beschäftigung geflüchteter Menschen, insbesondere im Hinblick auf den Zugang zum Arbeitsmarkt, arbeits- und sozialversicherungsrechtlicher Besonderheiten sowie der steuerlichen Behandlung. Abgerundet wird das Seminar durch den Hinweis auf Ansprechpartner, Informationsquellen und weiteren praktischen Tipps.

Themen:
  • Zugang zum Arbeitsmarkt für sog. Drittstaat-Ausländer
  • Arbeitserlaubnis und Veränderungen im Laufe des Asylverfahrens je nach Flüchtlingsstatus
  • Besonderheiten bei Ausbildung und Praktikum
  • Arbeitsrechtliche Möglichkeiten der vorübergehenden Beschäftigung, je nach Arbeitserlaubnis
  • Sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Besonderheiten bei der Beschäftigung

Teilnehmerkreis
Inhaber, Partner und leitende Angestellte und Mitarbeiter in Kanzleien, Unternehmen

Dauer
ca. 2,5 Stunden
Wir bitten Sie, sich etwa 15 - 30 Minuten vor Beginn des Seminars im Seminarraum im Internet einzufinden.


Headset
Für das Dialogseminar online benötigen Sie ein Headset.
Beliebig viele Mitarbeiter können über Beamer und Lautsprecherboxen zuhören.

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält
keine Artikel

zum Warenkorb
 

Termine

Art.-Nr. 76495
Preis 95,00 EUR
(113,05 EUR brutto)
  •  
    13.11.2018
    09:00-11:30 Uhr
    buchen

Servicebereich